ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:01 Uhr

Naturschutzverein eröffnet im Forsthaus die Amphibiensaison

Kolkwitz.. Ein Vortrag über Ergebnisse und Erfahrungen beim Amphibienschutz in der Großgemeinde Kolkwitz steht am Sonntag, dem 5.

Februar, um neun Uhr im Alten Forsthaus in der Koschendorfer Straße 35 auf der Tagesordnung - dort lädt der Naturschutzverein zu seiner monatlichen Versammlung ein. Außerdem sprechen die Teilnehmer über die Vorbereitung der diesjährigen Schutz-Programme.
Im Naturschutzverein der Großgemeinde engagieren sich ungefähr 40 Mitglieder aus Kolkwitz und Cottbus. Bereits im Jahr 1982 zu DDR-Zeiten als Kulturbundgruppe gebildet, schlossen sich die Mitglieder 1994 als Verein unter dem Dach des Naturschutzbundes zusammen.
Seit mehr als 20 Jahren widmet sich der Verein nach eigenen Aussagen dem Amphibienschutz in der Region. Mit Folienzäunen, Netzen und eingegrabenen Eimern kontrollieren die Mitglieder den Bestand - und sie bewahren viele Tiere vor dem Tod im Straßenverkehr. (rw)