ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:07 Uhr

Naturschutzbüro in Sachsendorf-Madlow

Cottbus.. Mit dem Naturschutzbüro in Sachsendorf-Madlow existiert wieder eine feste Anlaufstelle für Naturschutzbelange in Cottbus.


Die Gründung des Naturschutzbüros ist das Ergebnis von Bemühungen der örtlichen Naturschutzverbände (Naturschutzbund, BUND), des Naturschutzvereins der Großgemeinde Kolkwitz e. V. und dem Stadtteilmanager Dr. Ralf Fischer, heißt es in einer Pressemitteilung.
Im Stadtteil Sachsendorf-Madlow stehen umfangreiche Umgestaltungs- und Rückbaumaßnahmen an, an deren naturschutzfachlicher Gestaltung sich das Naturschutzbüro gezielt beteiligen will. In Zusammenarbeit mit dem Landesumweltamt und der Unteren Naturschutzbehörde werden ab dem kommenden Frühjahr Erfassungs- und Kartierarbeiten im Stadtteil durchgeführt. Der Schwerpunkt wird zunächst auf der Kontrolle von Nisthilfen für Turmfalken und Mauersegler liegen.
Darüber hinaus wird seit Januar dieses Jahres ein- bis zweimal monatlich ein Kinderumweltnachmittag im Soziokulturellen Zentrum durchgeführt. Am Miittwoch, 25. Februar, wird ein Futterhäuschen für Vögel gebastelt. Etwas handwerkliches Geschick und Interesse sollte mitgebracht werden. Die Kästen werden dann im Stadtteil Sachsendorf-Madlow aufgehangen.
Das Naturschutzbüro befindet sich im Soziokulturellen Zentrum in der Zielona-Gora-Straße 16 und ist täglich bis 15.30 Uhr besetzt.

Wer das Naturschutzbüro Sachsendorf-Madlow unterstützen möchte oder Fragen zum Natur- und Umweltschutz hat, kann sich direkt an die Mitarbeiter im Soziokulturellen Zentrum wenden oder er sendet eine E-Mail an brunkin@tu-cottbus.de (pm/kg)