| 02:36 Uhr

Nachwuchsautorin Nathalie Lange könnte Theo nach Cottbus holen

Cottbus. Die 15-jährige Cottbuserin Nathalie Lange ist in der Kategorie Lyrik für den "Theo", den Berlin-Brandenburgischen Preis für Junge Literatur, nominiert. Aus 450 Einsendungen aus Berlin, Brandenburg, Hessen und Baden-Württemberg wurden die Arbeiten von zwölf Nachwuchsautoren ausgewählt. Nicole Nocon

Die Nominierten werden zur Preisverleihung ins Rote Rathaus nach Berlin eingeladen, wo fünf Theos vergeben werden, darunter einer in der Kategorie Lyrik.

Dass sie für den Preis nominiert ist, erfuhr Natalie Lange am Mittwoch von Ines Göbel, der Leiterin der Kulturwerkstatt P12, deren Schreibkurse Nathalie besucht, seit sie elf Jahre alt ist. "Über die Jahre hat sich Nathalie toll weiterentwickelt. Sie hat ihre eigene Sprache, ihren Stil und ihre Weltsicht gefunden", lobt Ines Göbel. "Seit Jahren bewerben sich die Autoren der Kulturwerkstatt um den Theo. Die Nominierung ist schon ein schöner Erfolg", sagt sie.