ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:00 Uhr

Nach Umzug kein Freigang für die Katze

Katzenhalter sollten ihr Tier nach einem Umzug innerhalb des Wohnorts für einige Wochen nicht aus dem Haus lassen. Anderenfalls besteht die Gefahr, dass die Vierbeinerin zur früheren Wohnung und damit in ihr bisheriges Revier zurückläuft. W. Heinze


Nach der Eingewöhnungsphase kann die Katze tagsüber jeweils für kurze Zeit nach draußen gelassen werden. Am sinnvollsten ist es, ihr vor den Fütterungszeiten Auslauf zu gewähren. Dann treibt sie oft der Hunger zurück. Grundsätzlich sollte sich der Halter nach einem Umzug besonders intensiv mit seiner Katze beschäftigen: Je enger die Bindung an ihre Bezugsperson, desto unwichtiger wird die frühere "Wirkungsstätte" für die Katze. (dpa/-nze)