ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 19:52 Uhr

Für Toleranz
Nach Diebstahl hisst Amt Burg neue Regenbogenfahnen

FOTO: Amt Burg / Kerstin Möbes
Burg. Gemeinsam mit der Gleichstellungsbeauftragten Kerstin Möbes hat Amtsdirektor Tobias Hentschel am Dienstag zwei neue Regenbogenfahnen am Burger Amtsgebäude angebracht. Sie reagierten damit auf den Diebstahl der Fahne am vergangenen Wochenende.

Unbekannte hatten nicht nur die Fahne entwendet, sondern auch den Fahnenmast umgesägt. „Wir wollen damit ein Zeichen setzen, dass wir im Kampf für mehr Akzeptanz und gegen Diskriminierung nicht aufgeben“, so Tobias Hentschel. „Unsere Gesellschaft ist bunt und vielfältig! Kein Mensch darf ausgegrenzt werden, weil er einen anderen Menschen liebt.“

Das Amt Burg hat Strafanzeige gegen Unbekannt gestellt.

(red/pos)