| 02:32 Uhr

Mutmaßlicher Dealer geschnappt

Cottbus. Die Polizei wurde am Donnerstag wegen einer Sachbeschädigung in ein Wohnheim in die Karl-Marx-Straße gerufen. In dem Gebäude hatten Unbekannte eine Glastür beschädigt. red/dst

Bei Eintreffen der Beamten hielten sich drei Männer unerlaubt im Heim auf. Entsprechenden Hausverboten der Heimleitung waren sie nicht nachgekommen. Als ein 21 Jahre alter Syrer die Beamten sah, versuchte er, mehrere Platten betäubungsmittelverdächtiger Substanzen beiseite zu schaffen und zu fliehen. Das gelang ihm nicht. Der Syrer wurde festgenommen. Die Drogen mit einem Gewicht von knapp 500 Gramm lassen laut Polizei darauf schließen, dass er mit dem Haschisch Handel betrieb. Im Straßenverkauf würde diese Menge einen Mindesterlös von 5000 Euro erzielen.