ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:34 Uhr

Mr. Holmes löst im Obenkino seinen letzten Fall

Cottbus. Um detektivischen Spürsinn geht es ab dem Wochenende im Cottbuser Obenkino. England 1947: Meisterdetektiv Sherlock Holmes ist mittlerweile 93 Jahre alt. red/dst

Mit seiner Haushälterin und deren 11-jährigem Sohn Roger lebt er auf seinem Landsitz und kümmert sich um seine Bienen. Seine ehemaligen Freunde und Weggefährten sind längst tot. Beunruhigt stellt Holmes fest, dass ihn sein legendäres Gedächtnis langsam aber sicher im Stich lässt und er sich nicht mehr an den Fall erinnert, der ihn vor 30 Jahren dazu brachte, sich aus dem Detektivgeschäft zurückzuziehen. Er weiß nur noch, dass es um eine schöne Frau ging. Mehr und mehr gelangt Holmes zu der Überzeugung, dass er herausfinden muss, was damals wirklich passiert ist. Und so macht er sich auf, seinen letzten großen Fall zu lösen ...

"MR. HOLMES" handelt von den Legenden, die sich um den Meisterdetektiv ranken, vom Alter und den Tücken der Erinnerung, von unbewältigter Schuld und der Chance, mit sich selbst ins Reine zu kommen.

Filmvorstellungen: Sonnabend, 30. Januar, 19.30 Uhr, Sonntag, 31. Januar, 19.30 Uhr, Montag, 1. Februar, 20 Uhr, Dienstag, 2. Februar, 18.30 Uhr und 21 Uhr und am Mittwoch, 3. Februar, 19 Uhr.

www.obenkino.de