| 02:33 Uhr

Moderne Technik ersetzt altes Hauptpumpwerk in Ströbitz

Bauleiter Alexander Wolf kontrolliert den Baufortschritt am neuen Pumpwerk. Der Pumpwerksschacht ist circa sechs Meter tief.
Bauleiter Alexander Wolf kontrolliert den Baufortschritt am neuen Pumpwerk. Der Pumpwerksschacht ist circa sechs Meter tief. FOTO: LWG
Cottbus. Umfangreich rekonstruiert wird gegenwärtig das Abwasserhauptpumpwerk in der Hans-Sachs-Straße, Nähe Einmündung Berliner Straße. Durch diese Anlage fließt das gesamte Abwasser von Alt-Ströbitz. red/pos

Ein Pumpwerk ist für den Transport von Abwasser aus Trenn- oder Mischwassersystemen zur Kläranlage notwendig, wenn kein natürliches Gefälle vorhanden ist beziehungsweise große Strecken überbrückt werden müssen.

Im Auftrag der Lausitzer Wasser GmbH & Co. KG (LWG) erneuert ein regionales Bauunternehmen den Pumpwerksschacht, die Armaturen und Leitungen. Zum Einsatz kommen außerdem deutlich effizientere Pumpen, die die Stromkosten senken.

Das nicht mehr benötigte Pumpwerksgebäude wurde inzwischen abgerissen, informiert die LWG weiter. Am Ende der umfangreichen Sanierungsmaßnahme, das für Mitte August geplant ist, werden nur noch zwei Kanaldeckel und eine Schaltschrank zu sehen sein. Alles in allem investiert die LWG rund 150 000 Euro in diese Rekonstruktion.