ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:33 Uhr

Mittelamerikatage in Cottbus vom 16. bis 18. September

Cottbus. Bei der zweiten Auflage der Veranstaltung Firmen und Institutionen aus der Region und sieben Staaten des Zentralamerikanischen Integrationssystems (SICA) sind Kontakte zu vertiefen, Verträge zu unterzeichnen und eine Bilanz erster Kooperationen zu ziehen. Dazu werden die Botschafter der Länder erwartet. rur1

Bereits im März wollen Lausitzer Unternehmer bei der Internationalen Tourismusbörse in Berlin Vereinbarungen mit Firmen und Institutionen Mittelamerikas anbahnen. "Erste Dokumente sollen einige Tage später bei der Expo Aleman in Santo Domingo (Dominikanische Republik) unterzeichnet werden", sagte Axel Hübner vom Bundesforum Mittelstand. Der erste in Cottbus gegründete Wirtschaftsverband richtet gemeinsam mit der Deutschen Gesellschaft für die Vereinten Nationen und der IHK Cottbus die Mittelamerikatage aus. Unterstützung kommt von den Außenhandelskammern.

Einen Schwerpunkt der Geschäftskontakte sollen Anlagen und Konzepte für Stromversorgung einschließlich Insellösungen und der Nutzung regenerativer Energien bilden. Hinzu kommen weitere Infrastrukturprojekte bis hin zu Deponien und eine Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Bildung.