| 02:33 Uhr

Mit dem Bus unterwegs zu Theaterbühnen und Opernhäusern

Reisegruppe der Theatergemeinde Cottbus vor dem Bantry House im County Cork, Irland.
Reisegruppe der Theatergemeinde Cottbus vor dem Bantry House im County Cork, Irland. FOTO: Theatergemeinde
Cottbus. Cottbus ist eine Theaterstadt. Doch den rund hundert Mitgliedern der Theatergemeinde Cottbus ist das nicht genug. Ulrike Elsner

Auch wenn ihre Freude über die kürzlich mit dem Staatstheater abgeschlossene Vereinbarung groß ist. Das Prinzip der Theatergemeinde erklärt die Vereinsvorsitzende Gisela Freitag so: "Wir schlagen unseren Mitgliedern monatlich eine Fahrt in ein Theater, ein Opernhaus oder einen Konzertsaal vor." Ob die Fahrt stattfindet, hängt von der Zahl der Anmeldungen ab. Der Verein besorgt die Eintrittskarten und bestellt den Reisebus. Das entlastet den Einzelnen in puncto Organisation und auch finanziell. Vereinsmitglieder zahlen einen besonders günstigen Preis. Aber auch Gäste sind willkommen.

"Dieses Jahr waren wir in Portugal, voriges Jahr haben wir ,Tannhäuser' auf der Wartburg gesehen, und 2013 waren wir in Irland", berichtet Gisela Freitag. Viele der Vereinsmitglieder sind alleinstehend oder bereits älter. Für sie ist es einfach bequem, mit dem Bus in Cottbus abgeholt und auch wieder nach Hause gebracht zu werden. Beliebt sind auch die Vorprogramme, die den Teilnehmern zusätzliche Erlebnisse verschaffen. Dabei hat Gisela Freitag die Erfahrung gemacht: "Je kleiner der Ort, desto freundlicher und herzlicher sind die Gästeführer."

Als besonderen Höhepunkt der laufenden Saison hebt die Vereinschefin Giacomo Meyerbeers Oper "Die Hugenotten" hervor. "Ein selten gespieltes Stück", so Gisela Freitag. Aber auch der nächste Abend in der Bühne acht dürfte zahlreiche Interessenten finden. Denn Musikkabarettistin Barbara Kuster ist den Cottbusern von der Frauenwoche in guter Erinnerung.

Freitag, 7. Oktober, 18.30 Uhr, Bühne acht, Cottbus, Erich-Weinert-Straße 2: Musikkabarettistin Barbara Kuster mit ihrem neuen Programm "Viva Walküre";

Sonnabend, 12. November, 19 Uhr, Admiralspalast Berlin: Pepe Lienhard Big Band mit "Swing Live", Anmeldung bis 30. September;

Sonntag, 18. Dezember, 15 Uhr, Frauenkirche Dresden: Weihnachtskonzert, mit Vorprogramm: Aschenputtel-Ausstellung in Schloss Moritzburg, Anmeldung bis 30. Oktober;

Sonntag, 29. Januar 2017, 17 Uhr, Deutsche Oper Berlin: "Die Hugenotten", Anmeldung bis 30. Oktober;

Sonntag, 5. März 2017, 15 Uhr, Gerhart-Hauptmann-Theater Görlitz: "Sommernachtstraum", Anmeldung bis 30. Dezember.

Anmeldung montags und mittwochs von 15 bis 17 Uhr unter Telefon 0355 421569 oder per E-Mail: baetoth@gmx.de