ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 13:42 Uhr

Zeugen stoppen Alkoholfahrt
Mit 3,9 Promille am Steuer – und das Kleinkind auf dem Rücksitz

 Mit 3,9 Promille fuhr der 32-Jährige durch Peitz.
Mit 3,9 Promille fuhr der 32-Jährige durch Peitz. FOTO: Steffen Rasche
Peitz. Zeugen haben am Montagnachmittag eine Alkoholfahrt in Peitz gestoppt. Der Fahrer hatte 3,9 Promille – und ein Kleinkind im Auto. Von Bodo Baumert

Aufgrund seiner auffälligen Fahrweise sind am Montagnachmittag mehrere Passanten in der Peitzer Schulstraße auf einen Autofahrer (32) aufmerksam geworden. Sie stoppten das Auto und hielten den Mann fest – zu recht, wie die hinzugerufenen Polizisten schnell feststellten.

Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 3,9 Promille. Die Polizisten nahmen dem 32-Jährigen den Führerschein ab und untersagten die weiterfahrt. Als sie dann aber ins Auto blickten, machten sie eine traurige Entdeckung. Auf der Rückbank saß ein Kleinkind (1). „Dieses wurde den Großeltern übergeben“, berichtet Polizeisprecher Lutz Miersch.