| 02:33 Uhr

Michael Schierack: Minister beweist Ahnungslosigkeit

Cottbus. Mit Verwunderung quittiert der Landtagsabgeordnete Michael Schierack (CDU) den Besuch von Innenminister Karl-Heinz Schröter (SPD) in der Leitstelle. Dort wurde verabredet, dass die Trägerschaft des Rettungsdienstes auch bei einer Einkreisung bei der Stadt Cottbus bleiben soll. Peggy Kompalla

Das gesamte Gesetz zur Kreisreform sei von Ahnungslosigkeit geprägt, so Schierack. "Das fachlich schlecht gemachte Gesetz der Landesregierung liegt aber vor. Nun sollen die Abgeordneten die Fehler der Landesregierung heilen, ohne dass die Einkreisung von Cottbus infrage gestellt werden darf. Ein Witz!"