ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:45 Uhr

Cottbus
Metal-Festival bringt 20 000 Euro Spenden

Cottbus. Die Organisatoren des Festivals Mosh gegen Krebs haben dem Carl-Thiem-Klinikum eine Spende von 20 000 Euro überreicht. Eine Summe, die Dr. Dagmar Möbius, die Vorsitzende des Fördervereins der Kinderklinik am CTK eine Riesenfreude bereitet hat.

Die Organisatoren des Heavy-Metal-Festivals in Sedlitz (Oberspreewald-Lausitz) sind damit ihrem eigenen Anspruch gerecht geworden: Jedes Jahr soll die Summe etwas größer werden. Vor sieben Jahren hatten Christian Schroschk und Martin Schmidt mit einem kleinen Inline-Hockeyturnier und 500 Euro Spende begonnen. Inzwischen organisieren sie und ihr Team ein zweitägiges Metal-Festival, bei dem die Bands Schlange stehen. Sie kennen den Zweck des Festivals und spielen komplett kostenlos oder nur für einen kleinen Unkostenbeitrag.