ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 06:07 Uhr

Landgericht Cottbus
Messerattacke in Werben: Heute Plädoyers erwartet

Bert K. (l.) ist am Cottbuser Landgericht wegen dreifachen versuchten Totschlages angeklagt.
Bert K. (l.) ist am Cottbuser Landgericht wegen dreifachen versuchten Totschlages angeklagt. FOTO: LR / Wendler Simone
Cottbus. Im Cottbuser Prozess gegen einen 26-Jährigen wegen eines blutigen Angriffs auf mehrere Familienmitglieder werden am Montag die Plädoyers erwartet.

Im Prozess um das blutige Ende eines langen Familienkonfliktes in Werben wird in dieser Woche das Urteil erwartet. Ein 26-Jähriger hatte im August 2013 in dem Spreewaldort versucht, mit Messerstichen seine Familie und sich selbst zu töten. Zunächst sollen noch einmal Psychiater und Plädoyers gehört werden.

Wie das Landgericht Cottbus kündigte, sollen am Montag die Plädoyers beginnen. Der Mann steht wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung vor Gericht. Er hatte zu Prozessauftakt die Attacke zugegeben, zugleich aber betont, keine durchgängige Erinnerung mehr zu haben. Der Prozess läuft seit Ende Juni.

(dpa/bob/ik)