Die klassischen Disziplinen Löschangriff Nass und Gruppenstafette wurden dabei für die Kinderfeuerwehren durch das Schlauchzielrollen, das Ausrollen von C-5-Schläuchen und Sortieren wasserführender Armaturen ergänzt. „Damit haben auch die jüngsten Mitglieder die Möglichkeit erhalten, sich an Wettkämpfen zu beteiligen und ihr Können zu zeigen, auch wenn ihre Wehr keine komplette Jugendmannschaften in allen Disziplinen stellen konnte“ , sagte Stadt-Jugendfeuerwehrwart Doreen Konzack. Alle Teams waren lautstark angefeuert mit Tempo, Engagement und Geschicklichkeit dabei, auch wenn noch nicht immer jeder Handgriff saß. Im Löschangriff Nass erreichte in der Wertungsgruppe B Schlichow die beste Zeit vor Merzdorf und Sielow/Döbbrick. In der Wertungsgruppe C siegte Schmellwitz vor Sielow/Döbbrick und Sandow. In der Gruppenstafette setzte sich in der Wertungsgruppe B Merzdorf vor Schlichow und Sielow Döbbrick durch. In der Wertungsgruppe C triumphierte Schmellwitz vor Gallinchen und Sielow/Döbbrick, die sich den zweiten Platz teilten.
Beim Schlauchzielrollen gewann Clemens Rau (Sandow) vor Luca Rößler (Branitz) und Vincent Rau (Sandow). In der Wertungsgruppe B siegte Diana Gebhart (Dissenchen) vor Philipp Wisheit (Groß Gaglow) und Jan Schultchen (Gallinchen). Rang eins in der Wertungsgruppe C belegte Pascal Henschel (Schlichow) vor Johannes Richter und Ricky Wittmann (Schmellwitz).
Beim C-5-Schläuche-Ausrollen siegte in der Wertungsgruppe B Groß Gaglow vor Merzdorf und Schlichow. In der Wertungsgruppe C gewann Sielow/Döbbrick vor Schmellwitz und Sandow.