ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:05 Uhr

Übrigens
Wo der Kopf sitzt? Natürlich oben

Auch mit Pyramide ein Kunstwerk: der Enkebrunnen.
Auch mit Pyramide ein Kunstwerk: der Enkebrunnen. FOTO: M. Behnke / DC
Cottbus. Immer schön den Kopf obenbehalten, scheint der eingehauste Enkebrunnen am Brandenburger Platz den Passanten mit auf den Weg zu geben. Völlig normal, dass das Fähnchen mit den vier Buchstaben auf der Spitze angebracht ist.

Wo sonst sollte das Haupt sitzen? Aber diese grüne Pyramide – natürlich eine Anspielung auf Fürst Pückler und sein Gartenreich – mit ihrer pfiffigen Bekrönung ist mehr als ein Ratgeber für alle Lebenslagen. Nämlich ein wahres Kunstwerk. Allerdings wohl nur in den Augen von Fremden. Wer wirklich staunen will, sollte besser wenig wissen über die Geschichte des dank des Sponsorings der Firma Kopf vor fast 20 Jahren wiedergewonnenen Wasserspiels. Nach mutwilligen Zerstörungen sind die Fontänen aber vorerst versiegt. Wie schön wäre es, wenn sie im kommenden Sommer wieder sprudeln würden.

((ue))