| 08:10 Uhr

Übrigens
Alte auf der Überholspur

Peggy Kompalla
Peggy Kompalla FOTO: Behnke
Von Peggy Kompalla

Freizeit ist kein Spaß. Vor allem dann nicht, wenn es um Sport geht. Da werden Schritte und Kilometer gezählt. Dazu kommen noch die Herzfrequenz und der Kalorienverbrauch. Alles muss im Optimum sein. Egal ob beim Spazierengehen, Treppensteigen, Schwimmen oder Fahrradfahren. Wahlweise werden auch noch die genommenen Höhenmeter aufgezeichnet - sprich die Etagen gezählt. Diese Datensammelei  bringt allein für sich nur bedingt Vergnügen. Im Vergleich mit Freunden oder Kollegen ist das doch noch besser. So stehen Mann und Frau ständig im körperlichen Wettstreit. Die Muskeln werden gestählt, die Speckröllchen schmelzen. Das Selbstbewusstsein wächst. Bis ein weißhaariger Herr auf seinem Rad geschwind und mit einem Lächeln vorbeisurrt, während der durchtrainierte Jungspund hechelt. E-Bikes setzen die Alten auf die Überholspur. Daran muss sich die Jugend erst gewöhnen. Das Ego hechelt hinterher. Allerdings nicht das, der Alten. ⇥Peggy Kompalla