ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 13:48 Uhr

Blechschaden
Mehrere Unfälle auf glatten Straßen

Cottbus/Spree-Neiße. Am Montagmorgen und Sonntagabend hat es in und um Cottbus mehrfach auf glatten Straßen gekracht. Personen kamen dabei nicht zu Schaden.

Bei Frauendorf rutschte ein Pkw am Montagmorgen von der Fahrbahn und landete an einem Straßenbaum. Bei Tauer, kurz vorm Abzweig zum Großsee, kam ein Auto am Morgen von der Fahrbahn ab und rutschte in die Leitplanken. In Briesen kollidierten wenig später ein Multicar und ein Pkw.

Auf dem Weg von Peitz in Richtung Cottbus stießen am Sonntag kurz vor 17 Uhr in der Nähe des Abzweiges nach Maust zwei Autos zusammen. Die Richtungsfahrbahn war kurzzeitig voll gesperrt. Auf der  Burger Chaussee kollidierten am Sonntagabend zwei Pkw.

Ebenfalls am Sonntagabend wurde die Polizei zur A 15 zwischen Forst und Roggosen gerufen. In Fahrtrichtung Berlin war ein Pkw mit polnischen Kennzeichen offenbar aufgrund überhöhter Geschwindigkeit von der überfrorenen Straße abgekommen und gegen die rechte Schutzplanke geprallt. Diese wurde auf einer Länge von etwa 20 Metern abgerissen. Der Autofahrer war verschwunden. Gegen ihn wird wegen Unfallflucht ermittelt.

(red/pos)