Einer der Hauptgründe für die positive Entwicklung ist nach Ansicht der Geschäftsführerin Kathrin Winkler vor allem die konsequente Ausrichtung der Marketingarbeit auf die drei Themenschwerpunkte Radwandern, Wasserland und Landschaft im Wandel. Auch die Steigerung der Abrufzahlen der offiziellen Website www.niederlausitz.de um elf Prozent auf über 130 000 Besucher in 2008 im Vergleich zum Vorjahr bestätigten den großen Zuspruch. Kontinuierlich widme sich der Verband außerdem dem Thema Qualität. „Die Qualität von Angebot und Service ist für touristische Betriebe überlebensnotwendig“, so Kathrin Winkler. red/sh