Den Mehrbedarf führt Sozialdezernentin Christina Giesecke auf die gestiegenen Fallzahlen bei Hilfen zum Lebensunterhalt und zur Erziehung zurück. Eine gegenläufige Entwicklung sei deutlich erkennbar: Bei sinkenden Einwohnerzahlen in Cottbus steige die Zahl der Sozialhilfeempfänger. (ka)