| 02:33 Uhr

Mehr Geld für den Oberkirchplatz

Cottbus. Das Stadtparlament hat die Mehrausgaben von 100 000 Euro für den Oberkirchplatz bestätigt. Damit kann der Platz nun mit Granitplatten statt mit Kleinpflaster belegt werden, was aus Sicht der Stadtplaner attraktiver und hochwertiger ist. Peggy Kompalla

Die nun genehmigten Mehrausgaben haben aber zur Folge, dass die ursprünglich für das Jahr 2019 geplante die Sanierung der Rosa-Luxemburg-Straße in Schmellwitz auf Unbekannt verschoben wird. Dagegen protestierte Wolfgang Bialas (CDU): "Ich stimme den Mehrausgaben nur unter der Bedingung zu, wenn es einen Termin für die Überarbeitung der Planung für die Straße gibt." Der Finanzbeigeordnete Markus Niggemann (CDU) konnte angesichts der noch ausstehenden Haushaltsgenehmigung dazu keine Versprechen machen.