ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:38 Uhr

Meckernde Attraktion in der afrikanischen Haustieranlage

Zootierpfleger-Lehrling Ronny Bachmann mit dem am 24. Februar im Cottbuser Tierpark geborenen Hängeohrziegenbock.
Zootierpfleger-Lehrling Ronny Bachmann mit dem am 24. Februar im Cottbuser Tierpark geborenen Hängeohrziegenbock. FOTO: M. Helbig
Cottbus. Zootierpfleger-Lehrling Ronny Bachmann hat einen neuen Schützling. Das im Februar im Cottbuser Tierpark geborene Hängeohrziegen-Böckchen ist eine der Attraktionen der afrikanischen Haustieranlage, bestätigt der Auszubildende im dritten Lehrjahr. mh

Pünktlich zum Frühlingsanfang präsentieren die Tierpfleger am morgigen Sonntag den interessierten Bürgern ihre Arbeitsbereiche, sagt Tierparkdirektor Dr. Jens Kämmerling (Foto). „Bereiche wie die Katta-Anlage, das Luchshaus und die Geier-Voliere stehen den interessierten Besuchern offen“, kündigt er an. Im Park informierten die Mitarbeiter über die Pflege und die Fütterung ihrer Schützlinge. Im Vogelrevier sei Wissenswertes über die bevorstehende Brut- und Aufzuchtszeit zu erfahren. Auf dem Wirtschaftshof werde auch der Trockenfutterspeicher für Neugierige geöffnet. „Die Lehrlinge geben zudem Einblicke in ihre Ausbildung, und die Zoopädagogin informiert über erlebnisorientierten Sachkunde- und Biologieunterricht“, erklärt Zoodirektor Jens Kämmerling. mh

Tag der offenen Tür im Cottbuser Tierpark Sonntag, 22. März, 10 bis 16 UhrSchaufütterungen:

Elefanten 11 Uhr, Nasenbären 11.30 Uhr, Kattas 12 Uhr und Luchse 12.15 Uhr