| 07:07 Uhr

Neue Raubserie?
Maskierte Räuber schlagen zweimal in Cottbus zu

Drei Überfälle, zwei Maskierte – die Polizei geht von einem Tatzusammenhang aus und ermittelt.
Drei Überfälle, zwei Maskierte – die Polizei geht von einem Tatzusammenhang aus und ermittelt. FOTO: Fotolia
Cottbus. Gleich zweimal haben am Mittwochabend Maskierte in Cottbus Menschen aufgelauert, um sie auszurauben. Ein weitere Fall ereignete sich am Montagabend. Die Polizei fahndet nach zwei Männern, die „mit ortsüblichem Akzent“ sprechen. Von Bodo Baumert

Bei Facebook hat einer der Fälle in der Nacht schon rasch Verbreitung gefunden. Ein Pizza-Lieferservice stellte seinen Bericht über den Vorfall ins Netz und rief Zeugen auf, sie zu melden.

„Heute gegen 21.30 Uhr wurden bei einer Auslieferung in die Greifenhainer Straße 18 unsere zwei Pizzalieferanten auf schlimmste Weise überfallen. Sie wurden mit Sturmmasken und Pistole bedroht und Ihnen wurde Bargeld und private Dokumente ( Führerschein, Ausweis,Bankkarten ) abgenommen“, heißt es in dem Post.

Die Polizei bestätigt den Überfall am Morgen. Zwei Maskierte hätten die Lieferanten mit einem „waffenähnlichen Gegenstand“ bedroht und die Pizzen sowie Bargeld und weitere Gegenstände an sich gebracht. Dann seien sie geflüchtet. Der Pizza-Service beschreibt den Tathergang so: „Es wurde telefonisch gegen 21.05 Uhr mit unterdrückter Nummer Pizza geordert zu einer Neukundenadresse. Gegen 21.35 Uhr fuhren die Mitarbeiter zur besagten Kundenadresse. Dort wurden ihnen aufgelauert und maskiert mit vorgehaltener Waffe die Bestellung abgenommen, sowie Bargeld und andere private Gegenstände.“

Bereits zuvor hatte es in der Thiemstraße einen weiteren Überfall gegeben. Hier hatten ebenfalls zwei Maskierte mit einem „waffenähnlichen Gegenstand“ gedroht. Diesmal waren die Opfer drei Jugendliche, die sich allerdings zur Wehr setzten und die beiden Angreifer in die Flucht schlugen. Zwei von ihnen wurden dabei verletzt. Die alarmierte Polizei nahm die NahbereichsFahndung auf, konnte zunächst aber keine Verdächtigen feststellen.

Die Täter werden als männlich, 25 bis 30 Jahre alt, 1,80 bis 1,85 Meter groß und schlank beschreiben. Sie sollen „mit ortsüblichem Akzent“ gesprochen haben, wie Polizeisprecher Ralph Meier am Morgen berichtet.

Bereits am Montagabend hatte sich ein ähnlicher Vorfall unweit der beiden aktuellen Tatorte in der Straße der Jugend ereignet. Zwei Maskierte hatten den dortigen Asia-Imbiss überfallen. mit einem „waffenähnlichen Gegenstand“ gedroht und Bargeld sowie ein Handy erbeutet. Die Täterbeschreibung klang ähnlich: 20 bis 30 Jahre alt, 180 bis 185 Zentimeter groß, sportlich-schlank und schwarz gekleidet.

Die Polizei geht von einem Tatzusammenhang aus. Die Suche nach den Tätern läuft. Der Pizza-Service hat für sachdienliche Hinweise zur Ergreifung der Täter eine Belohnung von 500 Euro ausgelobt.