ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:53 Uhr

Wendisches Haus
Ausstellung im Wendischen Haus

Cottbus. Die Ausstellung „Damals- Erinnerungen an Malstunden und Pleinairs mit Gerhard Knabe“ von Dr. Evelyn Mühlberg-Seck wird am Donnerstag, dem 11. April, um 19 Uhr im Wendischen Haus in der August-Bebel-Straße 82 eröffnet.

Die Malerin zeigt Zeichnungen, Aquarelle und Pastelle, welche ihre Liebe zur Natur widerspiegeln, aber auch sorbische/wendische Motive, die Trachten oder ländliche Lebenskultur zeigen. Sie widmete sich ab 1989 intensiv der Kunst und lernte beim Aquarellmaler Gerhard Knabe. Bis 2004 war Evelyn Mühlberg-Seck Fachärztin für Gastroenterologie/Internie in Cottbus. Der Cottbuser Lyriker und Autor Klaus Trende übernimmt die Laudatio. Die Ausstellung ist bis zum 21. Juni täglich montags bis freitags von 10 bis 16.30 Uhr und am Wochenende und feiertags nach Vereinbarung zu sehen.

(red/noh)