| 02:33 Uhr

Männerparty fällt durch Volksverhetzung auf

Cottbus. Eine Männergesellschaft von 17 Personen ist am Samstag auf einem Biermobil durch die Cottbuser Stadt unterwegs gewesen. Dabei wurde Parolen wie "Deutschland den Deutschen" und "Ausländer raus" skandiert. red/pk

Wie die Polizei informiert, konnten die Männer zwischen 20 und 52 Jahren auf dem Stadtring mit ihrem Mobil gestellt werden. Unklar blieb jedoch, wer die Parolen rief. Trotzdem gab es eine Anzeige wegen des Verdachts der Volksverhetzung. Das Gefährt wurde durch die Beamten aus der Innenstadt hinausbegleitet.