| 11:47 Uhr

Filmfestival
Luzie: Gerade noch im TV, heute schon im Kino

Cottbus. Am Sonntagabend hat Luzie Juckenburg die Fantastischen Vier und Mark Forster mit ihrem Song „Don’t rain on my parade“ in The Voice of Germany überzeugt. Heute Abend versucht sie’s mit dem Cottbuser Filmschau-Publikum.

Luzie Juckenburg steht gerade als Sängerin auf der The Voice of Germany-Bühne. Am Sonntagabend hat sie mit ihrer Intepretation des Barbara Streisand-Klassikers „Don’t rain on my parade“ die Fantastischen Vier und Mark Forster überzeugen können. Heute Abend ist die 20-Jährige in der Cottbuser Filmschau im Weltspiegel-Kino zu sehen – diesmal als Schauspielerin. Das nämlich will die Ex-Cottbuserin und Neu-Potsdamerin nämlich werden. Ganz weit weg von der Musik bewegt sich Luzie aber auch bei ihrem Filmschau-Auftritt nicht.

Sie spielt in dem Musikvideo „No Matter“ von der Cottbuser Band Damreyja neben Leander Linz und Konstantin Walter. Gedreht wurde das Ganze im Sommer im Biergarten Auguste von Frieder Unselt, Luisa Müller und Adrian Röger.

Heute Abend stellen sich die Produzenten bei der Filmschau der Nachwuchsfilmer-Konkurrenz aus der ganzen Region. Los geht es um 19 Uhr.

(dsf)