ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:04 Uhr

Lok-Damen verlieren im Heimspiel gegen Friedrichshain

Verbandsliga, Damen. Die Keglerinnen vom ESV Lok Cottbus hatten Heimrecht gegen die BSV Grün/Weiß Friedrichshain.

Obwohl die neu formierte Cottbuser Mannschaft ziemlich optimistisch in das Spiel gegangen war, reichten die 2422 Punkte nicht zum Sieg, da die Gäste 2476 Punkte erzielten. Letzlich gab die ausgeglichenere Mannschaftsleistung den Ausschlag zu Gunsten der Gäste. Für den ESV Lok erzielte Weike Kiehm mit 457 Punkten das beste Einzelresultat und Anke Hudi (419), Marlies Bärsch (411) und Karina Jung (401) überboten außerdem die 400-Punkte-Grenze. Bei den Gästen sorgten Heike Najork und Jeanette Rosenberg mit 432 bzw. 425 Punkten für die besten Einzelresultate. (sr)