(red/ik) Seit 2000 veröffentlicht die Autorin Dagrun Hintze Texte sowie Theaterstücke, bereits 2003 erhält sie eine erste Auszeichnung, weitere folgen. Nun kommt die Autorin aus Hamburg, wo sie lebt und arbeitet, in den Spreewald und lässt an vier Abenden das Publikum an ihrer Arbeit teilhaben. Als Preisträgerin des Spreewald-Literatur-Stipendiums wurde sie im Jahr 2018 durch die Jury geehrt und verbringt nun eine vierwöchige kreative Residenzzeit im Hotel Bleiche. Gleich zu Beginn stellt sie ihren 2017 veröffentlichten Essayband „Ballbesitz – Frauen, Männer und Fußball“ (mairisch Verlag) vor, der sie zur ersten weiblichen Fußball-Kolumnistin der rbb-Radiosendung Arena werden ließ.

Lesungen, Beginn jeweils 18 Uhr: 12. Juni: „Ballbesitz: Frauen, Männer und Fußball“, 19. Juni „Einvernehmlicher Sex“, Gedichte, 26. Juni: „Wer was in welcher Nacht träumte – Erzählungen zu Kunst, Design und Architektur“. Am 3. Juli stellt die Autorin neue Projekte vor. Zu den Lesungen mit anschließenden Gesprächen in der Burger Bleiche ist der Eintritt frei. Um Reservierung unter Tel.: 035603/620 oder per E-Mail reservierung@bleiche.de wird gebeten.