Je 3000 Euro bekamen das “Lokale Bündnis für Familien„ als Druckkostenzuschuss für den neuen Familienatlas, die Bauhausschule für die Anschaffung eines Therapiegerätes namens “Galileo Home„ und eine Forster Grundschule, die damit ein Programm zur Gesundheitsförderung und Suchtprävention durchführen kann. Dieser Betrag wurde vom Forster Bürgermeister, Jürgen Goldschmidt (FDP), entgegen genommen.

Die letzten 3000 Euro gehen an “Lions Quest„, ein Jugendförderprogramm, das seit über zehn Jahren an Schulen praktiziert wird. Wichtiger Initiator der Lions Quest-Veranstaltungen in der Region ist Werner Baer, der sich über einen weiteren Erfolg freuen kann: Im Herbst wird der Bundeskongress von Lions Quest in Cottbus tagen.

Der Lions Club Cottbus gehört zu Lions Clubs International, einer weltweiten Vereinigung, die sich für Toleranz und für Völkerverständigung einsetzt, sich sozial engagiert, Kulturgüter bewahrt und einen freundschaftlichen Umgang ihrer Mitglieder pflegt. Der Verband gehört zu den weltweit wichtigsten Nichtregierungs-Organisationen.