An der Dresdener Straße in Cottbus ist es am Freitagvormittag zu einem Unfall zwischen einer Straßenbahn der Linie 3 und einem 53-jährigen Radfahrer gekommen, wie Polizeisprecher Ralph Meier bestätigt.

Offenbar wollte der Radfahrer die Dresdener Straße und die Gleise an einem schmalen Übergang queren. Dabei wurde der Radfahrer von der Straßenbahn erwischt. Ob der Radfahrer bei der Querung gestürzt ist oder ob sich beide Verkehrsteilnehmer übersehen haben, sind Bestandteile der Ermittlungen.

Wie schwer der Radfahrer verletzt ist, konnte die Polizei noch nicht sagen. Er wurde ins Krankenhaus gebracht.

Straßenbahn Linie 3 für mehrere Stunden unterbrochen

Im Bereich des Unfalls musste die Straßenbahnlinie 3 für mehrere Stunden gesperrt werden. Gegen 11.20 Uhr wurde diese aufgehoben berichtet Cottbusverkehr auf der Facebook-Seite. Für die Zeit der Sperrung wurde ein Schienenersatzverkehr eingerichtet.