| 07:54 Uhr

Casting-Show
Linda scheitert bei The Voice of Germany

Linda (rechts) im Battle mit Tina und Alexander.
Linda (rechts) im Battle mit Tina und Alexander. FOTO: Richard Hübner / SAT.1/ProSieben
Cottbus. Zwei Lausitzerinnen sind bei der Fernsehsendung „The Voice of Germany“ gestartet, nur eine ist noch dabei. Für Linda war am Donnerstagabend trotz guter Leistung Schluss. Von Bodo Baumert

Es ist ein knappes Ausscheidungsrennen, dem sich die Kandidaten derzeit bei „The Voice of Germany“ stellen müssen. In sogenannten Battles treten zwei oder drei Teammitglieder gegeneinander an. Das Gemeine: Sie müssen einen Song gemeinsam einstudieren und vortragen, aber nur einer kommt hinterher weiter. Für Linda aus Cottbus hieß der Song am Donnerstagabend „Hey“ von Andreas Bourani. Gemeinsam mit Tina aus Österreich und Alexander aus Baden-Württemberg legte sie eine beeindruckende Leistung hin, die Coach Yvonne Catterfeld die Tränen in die Augen trieb. „Ihr habt es echt geschafft, mich zu rühren“, lobte die Musikerin, in deren Team die drei Kandidaten antreten.

Am Ende musste sich Yvonne aber für einen der drei entscheiden. Zwar lobte sie Lindas Stimme. Ihre Wahl fiel aber auf Tina. Da auch keiner der anderen Coaches eingriff, war die musikalische Reise für die Cottbuserin damit zu Ende.

Weiter geht es hingegen für Luzie, die am Sonntag aus ihrem Battle siegreich hervorging.