In einer kämpferischen Begegnung in der Lausitz-Arena gegen den TuS Neukölln retteten die Cottbuserinnen einen Zähler. Den Ausgleich zum 24:24 warf in letzter Sekunde Juliane Schellin. Da herrschte eitel Sonnenschein unter den Damen des Trainers Michael Schuster, weil sie sich in diesem Spiel vor allem mit kämpferischen Mitteln den Weg zum Remis bahnten.
Cottbus:
Wölbing, Kothe, Kretzschmar - Bley 1 Tor, Frommholz 4, Richter 3, Dubrau 4, Meyer 5, Leubauer, Devantier, Matthee 3, Schellin 4/2, Lehmann.
Heute ist der LHC ab 19 Uhr beim TSV Rudow (Platz 4, 8:2 Punkte) zu Gast. (hjs)