Ohne Edelmetall blieben dagegen die Billardfreunde Cottbus, die als Dritter in die beiden Schlussrunden gegangen waren. Deren 1490:1544-Niederlage in Guben ließ die Billardfreunde auf Platz vier zurückfallen. Den Gubenern aber bescherte deren vierter Saisonsieg den Klassenerhalt. So ist die Lausitz auch in der kommenden Saison wieder mit drei Vertretern in Deutschlands höchster Spielklasse am Start.