Wie die Leitstelle am Abend bestätigte, wurde der Alarm gegen 20 Uhr ausgelöst. Zunächst war von einem Kabelbrand im Keller eines Wohnhauses ausgegangen worden. Vor Ort konnten die Einsatzkräfte aber nur eine Verqualmung vorfinden. Es roch verschmort, ein Brand konnte aber nicht festgestellt werden. Die Feuerwehr übergab daraufhin den Einsatz an den Vermieter, der einen Elektriker hinzuziehen sollte. Personen kamen nicht zu Schaden, die Bewohner hatten das Haus rechtzeitig verlassen können.