| 17:45 Uhr

Cottbus
Lebendiger Adventskalender fällt dieses Weihnachten aus

Cottbus. Die beliebte Adventskalenderreihe in Cottbus wird es in diesem Jahr nicht geben. Der Stadtmarketingverband findet keinen Veranstalter. Von Stephan Meyer

Elf Jahre in Folge bereicherte die beliebte Veranstaltungsreihe „Der lebendige Adventskalender“ die Weihnachtszeit in Cottbus. Doch dieses Jahr werden im Stadtgebiet keine offenen Adventstürchen zu besinnlichen Stunden einladen.

Leiterin des Projektes war die Veranstaltungsagentin Rica Neels, die im Frühling dieses Jahres verstarb. Der Cottbuser Stadtmarketingverband habe sich bemüht, eine Agentur zu finden, die die Veranstaltungsreihe übernehmen könne, teilt Gabi Grube mit. Laut der Stadtmarketingchefin sei die Suche jedoch erfolglos gewesen. Traurig sei das für die Stammgäste der Reihe. „Für viele Agenturen ist es eine Herausforderung täglich eine andere Veranstaltung zu stemmen“, erklärt sie. Darüber hinaus hätten die meisten Agenturen zur Weihnachtszeit ohnehin viel zu tun. Beim „Lebendigen Adventskalender“ öffnete, ab dem ersten Dezember, jeden Tag eine andere Einrichtung für eine Stunde seine Türen für Besucher. Die Gäste konnten unter anderem gemeinsam Weihnachtslieder singen, Geschichten lauschen oder mit ihren Kindern basteln. Zu den bewährten Gastgebern gehörten das Staatstheater sowie die Christus- und Oberkirche.

2018 will der Stadtmarketingverband das Konzept überdenken und prüfen, ob das Format auch mit weniger Aufwand umsetzbar sei.