| 06:59 Uhr

Leben im Cottbuser Zuchthaus realitätsnah gestaltet

In der Gedenkstätte Zuchthaus Cottbus ist seit Dienstag eine rekonstruierte Zelle aus den 1970er-Jahren zu besichtigen.
In der Gedenkstätte Zuchthaus Cottbus ist seit Dienstag eine rekonstruierte Zelle aus den 1970er-Jahren zu besichtigen. FOTO: Angelika Brinkop
Cottbus. In der Gedenkstätte Zuchthaus Cottbus ist seit Dienstag eine rekonstruierte Zelle aus den 1970er-Jahren zu besichtigen. Angelika Brinkop

Die ehemaligen politischen Häftlinge und bildenden Künstler Gino Kuhn und Jörg Beier haben lebensgroße Figuren in realitätsnahen Szenen gestaltet. 28 Häftlinge waren auf lediglich 44 Quadratmetern untergebracht und mussten in Vierstockbetten hausen.