| 10:02 Uhr

Spendenverein
Hilfe für Lausitzer in Not

„Wir helfen“, nicht nur dem Weihnachtsmann.
„Wir helfen“, nicht nur dem Weihnachtsmann. FOTO: Schubert, Sebastian / LR
Cottbus. Der Lausitzer Spendenverein lädt am 22. November zur Suppenmeile nach Elsterwerda und am 25.November zum Bücherbasar nach Cottbus ein. Susann Michalk

Winterkleidung, Betten, Matratzen und Möbel, aber auch Lebensmittelgutscheine, eine Weihnachtsaktion im Cottbuser Kino „Weltspiegel“, ein Erlebnistag in der Cottbuser Lagune oder ein Zuschuss für ein Therapiefahrrad – mehr als 1000 Menschen hat der „Lausitzer Spendenverein, wir helfen! e.V.“ seit Oktober vergangenen Jahres unterstützt. Diese Bilanz zog der Vereinsvorstand am Mittwochabend bei der Mitgliederversammlung in Cottbus. Möglich wurde die Hilfe für unverschuldet in Not geratene Familien, Kinder und Senioren durch Spenden aus der gesamten Lausitz.

Dafür haben sich die Spendenbeiräte, die über die Unterstützungsanträge vor Ort entscheiden, gemeinsam mit vielen Helfern einiges einfallen lassen. So gibt es in Lübben seit diesem Jahr eine Bücherzelle. Spenden kamen aus Lehde, Leipe und Lübbenau. In Lehde haben beispielsweise Familie Starick und die Spreewaldfischer beim Abfischen mit anschließender Versteigerung das „Wir-helfen“-Konto gefüllt. Die Bücher-Box, eine Idee von Spreewald-Original Marlene Jedro, brachte allein stolze 1800 Euro ein. Traditionell gab die Lübbenauer Band UC in der Wendischen Kirche in Vetschau ein Benefiz- und Weihnachtskonzert.

Damit „Wir helfen“ weiter helfen kann, gibt es in der Vorweihnachtszeit wieder eine ganze Reihe von Veranstaltungen, bei denen Spenden gesammelt werden. So findet am 22. November in Elsterwerda die Suppenmeile statt. Und in Cottbus steigt am 25.November ab 10 Uhr der große Bücherbasar. Er findet auf dem Betriebsgelände der RUNDSCHAU statt. Hunderte Bücher warten auf neue Besitzer, eine Tombola verspricht tolle Preise. Die Erlöse kommen zu hundert Prozent „Wir helfen“ zugute.