Bei dem einwöchigen Lager, das am Sonntag eröffnet wird, sind Diskussionen, Konzerte, Filme und eine Demonstration gegen die geplante Abbaggerung des Welzower Ortsteils Proschim vorgesehen.

Vattenfall warnte die Lagerteilnehmer vor dem Betreten der Tagebaue, Kraftwerke sowie Gleisanlagen des Unternehmens, um sich nicht selbst in Gefahr zu bringen. Deshalb sei den Organisatoren ein Infoblatt mit Sicherheitshinweisen übermittelt worden. Im vergangenen Jahr hatten Teilnehmer eines Klimacamps im rheinischen Revier die Gleise einer Kohle-Verbindungsbahn stundenlang besetzt. Kohlegegner wehren sich in der Lausitz seit Jahren gegen die Erweiterung des südbrandenburgischen Tagebaus Welzow-Süd. Dazu müssten rund 800 Menschen in Welzow und Proschim umgesiedelt werden, was die Proschimer strikt ablehnen.