ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:43 Uhr

Talente
„Noch habe ich Angst beim Rückwärtssalto“

Die Mitglieder der Turn AG der Schule Laubsdorf zeigten bei einer Vorführung in ihrer Turnhalle, was sie schon gelernt haben.
Die Mitglieder der Turn AG der Schule Laubsdorf zeigten bei einer Vorführung in ihrer Turnhalle, was sie schon gelernt haben. FOTO: Marion Hirche
Laubsdorf. Laubsdorfer Turnkinder luden zum Showtraining ein.

Das Showtraining der Laubsdorfer Turnkinder hat bereits Tradition. Alle zwei Jahre lädt die Arbeitsgemeinschaft Turnen Mitschüler, Lehrer, Eltern und Freunde zur Vorführung in die Turnhalle der Schule ein. Hier zeigen die Mädchen und Jungen der Schul-AG dann das, was sie gelernt haben. In dieser Woche war es wieder soweit.14 der 15 Mitglieder der Freizeit- Sportgemeinschaft zeigten vor zahlreichen Zuschauern, was sie turnerisch bereits können: Rollen, Hand-und Kopfstand auf der Bodenmatte. Da gab es bereits viel Applaus für die Zweit- bis Viertklässler.

Eine von ihnen fiel dabei besonders ins Auge: Maria Roick. Die Zehnjährige schaffte den Handstand nicht nur spielend, sondern sie lief in dieser Position auch einige Meter mit den Händen. Wechselsprünge, Standwaage und sogar eine Rolle zeigte sie ohne Wackler auf dem Schwebebalken. „Ich liebe Turnen. Ich bin hier in der Schul AG und trainiere seitdem ich vier Jahre alt bin beim Turnverein Bademeusel. Jetzt übe ich gerade den Flickflack. Beim Rückwärtssalto habe ich noch Angst“, verrät sie. Auch ein zwei Jahre jüngerer Junge verblüffte mit turnerischem Geschick: Linus König. Der Siebenjährige zeigte eine blitzsaubere Übung am Reck und war auch bei den Bodenelementen und beim Sprung bestens dabei.

Heike Jäger ist die Sportlehrerin an der Schule. „Ich finde es wichtig, dass die Kinder zeigen können, was sie in der Arbeitsgemeinschaft schon gelernt haben.“

Mutti Anne König aus Laubsdorf meinte nach dem Gesehenen: „Das ist schon toll, was die Kinder hier lernen“. Die Turnervorstellung wurde von anderen Kindern der Schule bereichert: Zahlreiche  Mädchen tanzen in der Kahrener Gruppe von Marika’s Tanzakademie mit. Von der Schule aus fährt jeden Dienstag ein Bus extra für Tänzerinnen von der Schule nach Kahren.  Außerdem gaben die „Crazy Diamonds“ vom Segener Karnevalsclub eine Kostprobe als Ausblick auf die neue Session.  Hier tanzt auch Maria mit. Jeden Tag Training, das findet Maria gut! Zu den Zuschauern gehörte beim Schautraining natürlich auch Schulleiterin Angela Kornisch. Sie berichtete: „Kinder lieben Sport, deshalb suchen wir nach immer neuen Möglichkeiten für Sportgruppen. Nächstes Jahr wird es bei uns an der Schule auch wieder Handballtraining geben.“ Stolz erzählte sie auch vom diesjährigen Erfolg ihrer Fußballer: Sie haben den Energie-Cup der Spremberger Stadtwerke gewonnen und sind dann bei Vergleich mit Mannschaften aus Sachsen und Thüringen auch noch Sieger geworden. Nächste Woche geht es schon sportlich weiter. Am 28. Juni findet zum drittel Mal das „Oma-Opa-Enkel-Sportfest“ in Regie des Seniorenbeirates in Laubsdorf statt.

(jul)