ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 21:41 Uhr

Naturschutz
Spree-Neiße macht gegen Bienensterben mobil

Cottbus. (hil) Imker in Cottbus und Alarm: Das Bienensterben ist zu einer konkreten Gefahr für die Landwirtschaft geworden: Die Insekten sind nicht mehr in der Lage, ihre Bestäubungsarbeit zu leisten.

Landrat Harald Altekrüger (CDU) will auf einer Bienenkonferenz im Oktober mit Betroffenen nach Maßnahmen suchen, die Situation zu entschärfen. Bruno Reinert, Chef des Cottbuser Imkervereins: „Wir müssen nach Kompromissen suchen, mit denen sowohl die Bauern wie auch wir Imker leben können.“ Hobby-Imker haben im vergangenen Winter 22 Prozent ihrer Völker verloren, gewerbliche Imker reden von Einbußen um 50 Prozent.
Lausitz & Lokales Seiten 2 & 11