ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 12:19 Uhr

Prozessbeginn
Prozess wegen Mordversuch an Ehefrau beginnt am Landgericht Cottbus

Mordversuch, um Trennung zu verhindern? Mit diesem Vorwurf sieht sich ein 30-jähriger Syrer vor Gericht konfrontiert.
Mordversuch, um Trennung zu verhindern? Mit diesem Vorwurf sieht sich ein 30-jähriger Syrer vor Gericht konfrontiert. FOTO: Volker Hartmann / dpa
Cottbus. Am Landgericht Cottbus beginnt am Donnerstag der Prozess gegen einen Syrer. Er soll versucht haben, seine Frau zu töten. Von Simone Wendler

Die Staatsanwaltschaft Cottbus wirft dem 30-Jährigen vor, seine mit ihm nach islamischem Recht verheiratete Frau bis zur Bewusstlosigkeit gewürgt zu haben. Er soll dabei die Absicht gehabt haben, sie zu töten. Als Motiv sieht die Anklagebehörde Eifersucht des Mannes, weil seine Frau sich von ihm trennen wollte. Außerdem habe ihm der Lebensstil der Frau nicht gepasst. Nur durch das Eingreifen einer Zeugin soll der Mann davon abgehalten worden sein, den Mord zu vollenden.

Die Tat ereignete sich im Juli vorigen Jahres im Cottbuser Stadtteil Sandow. Das Opfer des Angriffs soll voraussichtlich schon am ersten Verhandlungstag als Zeugin gehört werden.