Die Vorwürfe, die die Staatsanwaltschaft gegen den 32-Jährigen aus Kolkwitz erhebt, haben es in sich: Handel mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge, dazu unerlaubter Waffenbesitz. Beides zusammen läuft auf eine Freiheitsstrafe nicht unter fünf Jahren hinaus.
Aber hat der 32-Jährige tats...