ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:40 Uhr

Polizeibericht
Ladendieb verletzt in Cottbus eine Verkäuferin

Ladendiebe nutzen jede Gelegenheit.
Ladendiebe nutzen jede Gelegenheit. FOTO: Felix Kästle / dpa
Cottbus. Als eine Verkäuferin in einem Cottbuser Drogeriemarkt einen Ladendieb stellen wollte, schlug der 16-Jährige um sich und verletzte die Frau. gro

„Durch das aufmerksame Verkaufspersonal eines Drogeriemarktes in der Gerhart-Hauptmann-Straße wurde am Dienstagmittag ein Ladendiebstahl verhindert“, informiert die Polizei. Die Verkäuferinnen hatten einen 16-Jährigen dabei beobachtet, wie er Waren aus dem Einkaufskorb in seinen Rucksack steckte. Als der Jugendliche den Kassenbereich passierte, ohne zu bezahlen, wurde er durch die Mitarbeiter angesprochen. Sofort wehrte sich der junge Asiate und schlug um sich. Dabei wurde eine Verkäuferin leicht am Arm verletzt. Nach dieser kurzen Rangelei versuchte er, die Flucht zu ergreifen, was ihm aber nach Polizeiangaben nicht gelang. In einem manipulierten Extrafach des Rucksackes wurde dann Diebesgut im Wert von etwa 300 Euro gefunden. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der alleinreisende Heranwachsende in die Erstaufnahmeeinrichtung der Zentralen Ausländerbehörde nach Eisenhüttenstadt gebracht, informiert die Polizei weiter.