ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:40 Uhr

Stiftungsrat und Ensemble beraten:
Wie weiter im Cottbuser Staatstheater?

Wie geht es weiter im Staatstheater Cottbus? Am Montag soll darüber beraten werden.
Wie geht es weiter im Staatstheater Cottbus? Am Montag soll darüber beraten werden. FOTO: Frank Hammerschmidt
Cottbus. Am Montag ist in Cottbus eine weitere Zusammenkunft von Mitgliedern des Stiftungsrates und Ensemblemitgliedern des Staatstheaters Cottbus geplant. Von Ida Kretzschmar

Nach RUNDSCHAU-Informationen wird es weiter um die Aufarbeitung der Klima-Störungen im Musiktheater gehen und die sich daraus ergebenen Konsequenzen für die künftige Arbeit am Staatstheater.

Bereits am 23. April hatten Kulturministerin Martina Münch (SPD) und Oberbürgermeister Holger Kelch (CDU) als Vertreter des Stiftungsrates bei einem Gespräch mit den Vertretern der verschiedenen Sparten verabredet, in der selben Zusammensetzung zusammenzukommen, um nach Lösungen aus der schwierigen Situation am Staatstheater zu suchen.

Martin Schüler hatte vor gut einer Woche überraschend seinen Rücktritt als Intendant bekannt gegeben. Der umstrittene Generalmusikdirektor Evan Christ wurde beurlaubt.

Die Kündigung des Musikers Frank Bernard, der die Zustände am Musiktheater öffentlich gemacht hatte, wurde zurückgenommen. Er war am Mittwoch an seinen Arbeitsplatz zurückgekehrt.