| 18:38 Uhr

Exquisite Küche
Ein Gourmet-Stern strahlt jetzt wieder über Burg im Spreewald

Küchenchef René Klages hat den Michelin-Stern für das Gourmet-Restaurants „17fuffzig“ in Burg zurück erobert.
Küchenchef René Klages hat den Michelin-Stern für das Gourmet-Restaurants „17fuffzig“ in Burg zurück erobert. FOTO: INGMAR STEFFEN
Burg. Das Gourmet-Restaurant „17fuffzig“ im Hotel „Bleiche Resort & Spa“ in der Spreewaldgemeinde Burg kann sich seit Dienstagabend wieder mit einem Michelin-Stern schmücken.

Küchenchef René Klages (29) und sein Team haben es geschafft. Die am Dienstag in Potsdam vorgestellte Ausgabe 2018 des Hotel- und Restaurantführers „Guide Michelin“ führt jetzt wieder ist das „17fuffzig“ in seiner Liste.

Klages führt die Burger Küche seit Angang dieses Jahres. Er folgte auf dem langjährigen Küchenchef Oliver Heilmeyer, der im September 2016 das Haus verlassen hatte und auch schon einen Küchenstern erkocht hatte.

René Klages war durch eine harte Kochschule gegangen. In seiner bisherigen Laufbahn hatte er stets in Restaurants mit einem, zwei und drei Michelin-Sternen gearbeitet.

Der junge Küchenchef kam nicht allein in den Spreewald: Ihm folgten Niclas Nußbaumer (24) und Stephan Diener (29). Mit beiden hatte Klages bereits im Restaurant Le Noir im Saarland gearbeitet. Das Restaurant „17fuffzig“ will die Gäste zu einer atmosphärischen wie kulinarischen Entdeckung einladen.

In der Lausitz kann sich noch ein zweites Restaurant mit einem Gourmet-Stern schmücken. Es ist das „Juwel“ in Kirschau (Landkreis Bautzen).

In ganz Brandenburg gibt es nur zwei Gastgeber, die mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet sind. Neben dem „17fuffzig“ in Burg führt weiterhin das „Restaurant Friedrich-Wilhelm“ in Potsdam einen Stern.

(si)