ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 13:05 Uhr

Im Staatstheater
Dirigenten von morgen in Cottbus

Cottbus (red/ik) „Dirigenten von morgen“, die bereits heute schon exzellent dirigieren, sind zu erleben in einem Konzert am Donnerstag,  19 Uhr im Großen Haus. Das Staatstheater Cottbus gibt jungen Orchesterleitern im Rahmen seines Engagements für hochklassige Nachwuchsförderung Gelegenheit, ihre Erfahrungen und ihr Geschick im Umgang mit einem großen Berufsorchester zu vertiefen. Auf dem Programm stehen Ludwig van Beethovens „Egmont“-Ouvertüre, die Rosenkavalier-Suite von Richard Strauss und „Bilder einer Ausstellung“ von Modest Mussorgski in der Orchesterfassung Maurice Ravels. Am Pult stehen preisgekrönte Studierende der Dirigierklasse Prof. Johannes Schlaefli an der Zürcher Hochschule der Künste, die am Beginn einer großen Karriere stehen, teilweise bereits erste Stufen erklommen haben: Johanna Malangré und Johannes Zahn aus Deutschland, Kerem Hasan, Preisträger des Young Conductors Awards Salzburg aus England, der Portugiese Nuno Coelho, Preisträger des Cadaques Wettbewerbs in Barcelona und Katharina Wincor aus Österreich, Preisträgerin in der Gstaad Conducting Academy.

Karten erhältlich im Besucher-Service sowie online über www.staatstheater-cottbus.de, Ticket-Telefon 0355/ 7824 24 24