ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:25 Uhr

Kulturtipp
Die Distel gastiert im Großen Haus des Staatstheaters

 Das Kabarett Distel zeigt in Cottbus, was passiert, „Wenn Deutsche über Grenzen gehen.“
Das Kabarett Distel zeigt in Cottbus, was passiert, „Wenn Deutsche über Grenzen gehen.“ FOTO: Staatstheater Cottbus / Chris Go
Cottbus. () Das Berliner Kabarett-Theater Distel präsentiert im Großes Haus des Staatstheaters Cottbus am 11. April 2019, 19.30 Uhr, sein Programm „Wenn Deutsche über Grenzen gehen“, eine Kabarettutopie auf dem Jakobsweg.

Die Welt in Aufruhr: Trump twittert, Erdogan beleidigt und Putin spielt Klavier. Die SPD zerlegt sich wie immer selbst, und Sankt Angela wird Adenauers Amtszeit knacken. Der Klimawandel? Schneller als gedacht. Die Flüchtlingskrise? Größer als erwartet. Der Demokratieverlust? Tiefgreifender als vorhersehbar. Kein Wunder also, dass Dirk, Lars und Marion den Ausstieg beschlossen haben. Auf der Suche nach Sinn, Kraft und endlich wieder Zeit für sich. Alle drei spült ein gewaltiges Gewitter in eine Pilgerherberge irgendwo im Nirgendwo. Am Arsch der Welt lassen Marion, Dirk und Lars die Hosen runter – lassen die Seele baumeln, ihr Hirn rotieren und schütten ihr Herz aus. Überraschend, berührend – und sehr komisch.


Karten sind erhältlich bei der RUNDSCHAU; im Besucherservice Ticket-Telefon 0355/ 7824242, online: www.staatstheater-cottbus.de

 Das Kabarett Distel zeigt in Cottbus, was passiert, „Wenn Deutsche über Grenzen gehen.“
Das Kabarett Distel zeigt in Cottbus, was passiert, „Wenn Deutsche über Grenzen gehen.“ FOTO: Staatstheater Cottbus / Chris Go
(dpa)