ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 19:44 Uhr

Neuanfang
Intendant fürs Staatstheater gesucht

Das Staatstheater Cottbus braucht ab der kommenden Spielzeit einen neuen Intendanten.
Das Staatstheater Cottbus braucht ab der kommenden Spielzeit einen neuen Intendanten. FOTO: dpa / Patrick Pleul
Cottbus. Am Mittwoch sind die Weichen gestellt worden, für die künstlerische Zukunft des Staatstheaters in Cottbus. Am 31. Juli geht mit dem Rückzug von Intendant Martin Schüler dort eine Ära zu Ende.

Der Stiftungsrat der Brandenburgischen Kulturstiftung Cottbus-Frankfurt (Oder) hat bei einer Sondersitzung am Mittwoch beschlossen, René Serge Mund ab dem 1. August einen Zwei-Jahres-Vertrag als Verwaltungsdirektor zu geben. Gleichzeitig ist er dann Interims-Intendant des Staatstheaters Cottbus, bis ein neuer Intendant oder Intendantin gefunden ist.

René Serge Mund wurde vom Stiftungsrat beauftragt die Intendanten-Suche vorzubereiten. Der oder die Neue soll gleichzeitig auch Operndirektor des Hauses sein.

Die Suche wird notwendig, weil der bisherige Amtsinhaber Martin Schüler seinen Rückzug zum Ende der Spielzeit angekündigt hatte.

Martin Schüler hat 83 Opernerlebnisse in Cottbus inszeniert. - Viele davon wurden vom Publikum gefeiert.
Martin Schüler hat 83 Opernerlebnisse in Cottbus inszeniert. - Viele davon wurden vom Publikum gefeiert. FOTO: Marlies Kross