ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:15 Uhr

In der Cottbuser Stadt- und Regionalbibliothek
Auftrag Himmelssturm im „Lausitzer Duett“

Chris Hinze ist Mitbegründer der Band Sandow.
Chris Hinze ist Mitbegründer der Band Sandow. FOTO: privat
Cottbus. Steve Sabor und Chris Hinze in einer Lesung mit Musik.

Am 3. Mai, 19.30 Uhr, geht es im „Lausitzer Duett“ mit Steve Sabor und Chris Hinze in der Stadt- und Regionalbibliothek um nichts weniger als den „Auftrag Himmelssturm“. Beim Versuch, in das sozialismusgraue Cottbus der endachtziger Jahre etwas Farbe zu bringen, lernten sich der Dichter Steve Sabor und der Musiker Chris Hinze kennen.

Alles sprach für Veränderung, und die Erwartungen waren groß. Während über die Jahre Lyrikbände, Kurzgeschichten und ein Roman von Steve Sabor erschienen, konzentrierte sich Chris Hinzes Schaffen neben der Musik zunehmend auf Skulptur und Malerei sowie den Betrieb eines Kunsthauses. Projekte wie die Band Sandow oder die Künstlergruppe „Nachtlabor“ führten die beiden immer wieder zusammen.

Neben der Suche nach einer Antwort auf die Frage, ob es ihn noch gibt, den Auftrag Himmelssturm, bietet der Abend Einblicke in aktuelle Arbeiten und Musik von Chris Hinze.

Hinze ist Mitbegründer der Band Sandow, Sabor Anfang der Neunziger einige Jahre ihr Manager, später folgen gemeinsame Buchproduktionen und die Zusammenarbeit in der Künstlergruppe „Nachtlabor“.

Während sich Steve Sabor immer wieder literarisch und lyrisch vorstellte, meist mit Arbeiten des Malers Hans Scheuerecker, führte Chris Hinzes künstlerischer Weg neben der Musik auch zur Skulptur und Malerei. Zudem kümmerte er sich um den Betrieb des Kunsthauses „sans titre“ in Potsdam.

Steve Sabor war einmal Manager von Sandow.
Steve Sabor war einmal Manager von Sandow. FOTO: Thomas Richert / Thomas Richtert

Beide geben Einblick in aktuelle Arbeiten (von Steve Sabor erschien zuletzt Ende 2017 der Lyrik-Foto-Band „Tanzstunden mitternachts“, Hinze bezog ein neues Atelier und ist mit Sandow auf Tour). Auch das titelgebende Gedicht wird zu hören sein. Was denn aus dem Auftrag Himmelssturm geworden ist oder auch, ob es ihn noch gibt, könnten Fragen sein im von Thomas Klatt – Journalist und beider Weggefährte – moderierten Gespräch.
Für die gemeinsame Veranstaltung von Bibliothek und LAUSITZER RUNDSCHAU im Lernzentrum Cottbus, Berliner Straße 13/14, beträgt der Eintritt acht Euro / sechs Euro ermäßigt. Reservierungen sind möglich unter Telefon (0355) 3806024 oder www.lernzentrum-cottbus.de.