ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:33 Uhr

Kultmusical Linie 1 wird heute nach Cottbus verlegt

Cottbus. Bereits seit Jahresbeginn laufen die Proben der 12. Klasse der Freien Waldorfschule Cottbus für das Kultmusical "Linie 1" auf Hochtouren. red/dst

Das Drama über Leben und Überleben in der Großstadt, über Drogensucht, Fremdenfeindlichkeit, Altersarmut aber auch jugendliche Rebellion und Liebe, 1986 uraufgeführt im Gripstheater Berlin, wurde sozusagen nach Cottbus "verlegt". Obwohl "Linie 1", mehrfach in Theatern inszeniert und auch verfilmt, schon über 30 Jahre alt ist, sind die Themen nach wie vor brandaktuell. Der neue Anspruch in diesem für die Waldorfschule typischen Klassenspiel besteht diesmal, dass die Schüler nicht nur spielen, sondern auch singen und tanzen müssen und musikalisch live begleitet werden. Begleitet werden die Schüler von einer Band, die aus Musikpädagogik-Studenten der BTU Cottbus-Senftenberg besteht. Regie und musikalische Leitung hat Musiklehrer Dirk Ibbeken inne.

Eintrittskarten gibt es im Informationszentrum von Cottbusverkehr an der Stadtpromenade.

Die Premiere von "Linie 1" ist für Dienstag, 4. Juli, 19 Uhr, im Glad House vorgesehen. Weitere Vorstellungen folgen am 5., 6. und 7. Juli.